Die Waldkapelle

Die Waldkapelle

Am 13. August 1951 wurde die Waldkapelle in der Lürbke ihrer Bestimmung übergeben. Am 13. August 1951 (Schützenfest - Montag) weihten Dechant Meierfrankenfeld und Vikar Habbel mit einem Feldgottesdienst die Lürbker Waldkapelle ein, die den Hubertus-Schützen sehr ans Herz gewachsen ist. In diesem Jahr steht die wunderschöne Waldkapelle wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Zum 50. Jubiläum der Bruderschaft erstrahlt sie im neuen Glanze, nachdem die Schützen keine Mühen gescheut haben, diese „Zelle ihrer Tradition“ wieder auf Vordermann zu bringen.

Es fand 1998 aus Anlass des 50jährigen Jubiläums der Bruderschaft ein Feldgottesdienst, wie er zuletzt im Jahre 1951 an dieser Stelle gefeiert wurde, statt.


Ursprünglich feierte die Bruderschaft am Schützenfestmontag vor dem Vogelschießen einen Feldgottesdienst. Der Altar stand an der gleichen Stelle, von der jetzt die offene Waldkapelle oberhalb der Vogelstange grüßt. Sie wurde nach dem Entwurf des Architekten Karl-Heinz Vedder in Gemeinschaftsarbeit erbaut.

Nach der Fertigstellung der St. Hubertus Kapelle im Jahre 1952 gestalteten die Schützenbrüder diese Waldkapelle zu einem Ehrenmal für die Gefallenen der beiden letzten Weltkriege um. Auf zwei kupfernen Platten stehen die Namen der Gefallenen geschrieben. Sie sollen in unseren Herzen lebendig bleiben als stumme Mahner für den Frieden.

Die Schützen werden , wie in den Jahren zuvor, ihr Jubelfest mit einer Ehrung der Gefallenen vor dieser würdigen Gedenkstätte beginnen, wobei sie sicher auch der toten Schützenbrüder gedenken werden, die in den letzten 50 Jahren aus ihrer Mitte starben.

 

Die Lürbke Die Lürbke ist ein kleines Dorf zwischen Arnsberg und Menden gelegen. Es ist ein sehr kleines Dorf mit nur 117 Einwohnern und einem grünen Ortsschild. Insgesammt gibt es nur vier Straßen andenen nu...
>>> mehr

Die Geschichte der Lürbke Die Lürbke Der Name "Bieber kommt im Jahre 1152 erstmalig vor, wird 1354 nochmals erwähnt Und ist im 14. und15. Jahrhundert die ständige Bezeichnung für den sogenannten Bieberhof (heutige Besitzung...
>>> mehr

Die alte Dorfschule Die Lürbker Schule Lürbke erhält eine Schule Ursprünglich diente das heutige Hubertusheim als Dorfschule.Im Jahre 1897 stimmte der Landrat des Kreises Iserlohn,der Bitte um einen Schulbau in Lü...
>>> mehr

Unsere Dorfkapelle Die Lürbker Kapelle Die erste Kapelle Ebenfalls im Jahre 1152 wird zum ersten Male urkundlich eine Kapelle in der Lürbke genannt. Sie stand oberhalb des Bieberhofes.Die im Staatsarchiv Münster ...
>>> mehr

Die alte Poststelle Lürbke Die Landpoststelle Lürbke und der Landbriefträger Josef OstermannSchon nach dem 1. Weltkrieg gab es in der Lürbke eine Landpoststelle. Die Poststelle befand sich im Hause Rebbe, heute J.Oelenberg. ...
>>> mehr

Die Bieber
>>> mehr

Geschichten rund um das Schützenfest Im Jahre 1989 war nach dem Schützenfest die Pauke vom Lürbker Spielmannszug verschwunden. Da sol...
>>> mehr

Geschichten aus der Lürbke Die Ferngasleitung verläuft von Werne bis nach Schlüchtern in Hessen „ Gesamtlänge 260 km“ Größte Baustelle Europas im Jahre 1993
>>> mehr

Der Spielmannzug Lürbke Die Entstehung des Spielmannszuges St. Hubertus Lürbke im Jahre 1949 ist eng mit der Gründung d...
>>> mehr

Der Skiclub Biebertal Am 08.01.2011 war es wieder soweit. Die Apres Ski Party auf Schultens Scheune fand wieder einmal ...
>>> mehr

Die Lürbker Krachmacher
>>> mehr

 

Impressum

  |  

So erreichen Sie uns

  |  

Team

  |  

Unsere Sponsoren

  |  

Impressum

  |  

So erreichen Sie uns

  |  

Team

  |  

Unsere Sponsoren

  |  

Sie sind hier:  >> Die Lürbke  >> Die Waldkapelle